Renate Rothe arbeitet seit Jah­ren als freie Autorin und Künst­le­rin in ih­rer Heimat­stadt Duisburg am Rhein.

 

Bücher
Bisher wur­den acht Bücher von ihr und ei­ne gemisch­te An­tho­logie, an der sie sich be­teiligte, veröff­entlicht und auf den Buch­messen in Frank­furt und Leipzig vor­gestellt. Außerdem schreibt sie Artikel für Kultur­maga­zine und Stadtzei­tun­gen.
Kunst
Alle gängi­gen Tech­niken der Ma­le­rei er­lern­te Renate Rothe u.a. im Ma­le­ra­telier Duis­burg bei den Künst­lern Han­nes Loos, Düs­sel­dorf, Wilhelm Wiacker, Duis­burg und Horst Amann, Duis­burg. Es fin­den regelmäßige Ein­zel- und Gruppen­aus­stellun­gen ih­rer Bil­der statt.
Das Talent des Foto­gra­fie­rens hat Renate Rothe von ihrer Mut­ter und ihrem Großvater geerbt, die beide als Berufs­foto­grafen tätig waren. Dadurch wurde ihr der Blick für das Schöne und Wesent­liche von Kind an vermit­telt.
Musik
Renate Rothe spielt Gitarre und begleitet ihre regel­mäßigen Le­sun­gen mit ei­genen musikali­sch­en Kom­posi­tionen und selbst ge­texte­ten Liedern. Außer­dem ver­tont sie ihre Reime und Gedich­te.

© 2008- 2017 Renate Rothe

Als Künst­le­rin und Autorin un­ter­stützt Renate Rothe ver­schiede­ne soziale Pro­jekte, u.a. im Kin­der-, Natur- und Tier­schutz.